Zwangsversteigerung Einfamilienhaus und Nebengebäude

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 05.07.2021 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Kusel, Trierer Straße 71, 66869 Kusel, Raum 1, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
Leicht unregelmäßig, nahezu rechteckige Form, Flurstück vollständig überbaut. Grundstück bebaut mit einem zweiseitig angebauten Einfamilien-Wohnhaus; Baujahr unbekannt, vor 1900; deutlich renovierungsbedürftig
Verkehrswert: 33.000,00 €

Lfd. Nr. 2
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d. Sachverständigen):
unregelmäßige, nahezu rechteckige Form, vollständig überbaut, bebaut mit einem zweiseitig angebauten Garagen- bzw. Nebengebäude mit Dachterrasse; deutlich renovierungsbedürftig
Verkehrswert: 13.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
1 K 35/20
Termin:
05.07.2021 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
46.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
31.08.2019
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus auf Flurstück 13 sowie das mit einem Garagen- bzw. Nebengebäude bebaute Flurstück 13/2. Die Flurstücke Nr. 13 und 13/2, Wassergasse 4, stellen eine wirtschaftliche Einheit dar. Der Verkehrswert der wirtschaftlichen Einheit ermittelt sich zu 46.000,00 €.

Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

- Flurstück Nr. 13, Wassergasse 4
Das Grundstück wurde bebaut mit einem zweiseitig angebauten Einfamilien-Wohnhaus in Massivbauweise mit insgesamt ca. 91 m² Wohnfläche.

Das Gebäude ist nach äußerem Eindruck in einem im Allgemeinen unterdurchschnittlichen Zustand. Der Bau- und Unterhaltungs-Zustand ist nach oberflächlicher Begutachtung mit der Note 4 (-) zu bewerten (deutlicher Instandhaltungsstau und Reparaturaufwand). Das Objekt ist deutlich renovierungsbedürftig, bzw. besteht punktueller Instandsetzungs- bzw. Sanierungs- und Modernisierungs-Bedarf. Das Objekt erscheint ungepflegt.

- Flurstück Nr. 13/2, Wassergasse 4
Das Grundstück wurde bebaut mit einem zweiseitig angebauten Garagen- bzw. Nebengebäude mit Dachterrasse, in Massivbauweise mit insgesamt ca. 16 m² Wohn- und ca. 64 m² Nutzfläche.

Das Gebäude ist nach äußerem Eindruck in einem im Allgemeinen unterdurchschnittlichen Zustand. Der Bau- und Unterhaltungs-Zustand ist nach oberflächlicher Begutachtung mit der Note 4 (-) zu bewerten (deutlicher Instandhaltungsstau und Reparaturaufwand). Das Objekt ist deutlich renovierungsbedürftig, bzw. besteht punktueller Instandsetzungs- bzw. Sanierungs- und Modernisierungs-Bedarf. Das Objekt erscheint ungepflegt.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Odenbach (ca. 828 Einwohner).

Die bebaute Umgebung ist geprägt durch eine sehr dichte Bebauung (alter Ortskern) mit zweigeschossigen Wohngebäuden, ehemaligen landwirtschaftlichen Objekten, Gartengrundstücken und vereinzelten gewerblichen Objekten. Es überwiegt eine wohnbauliche Nutzung, eine gewerbliche Nutzung ist im direkten Umfeld nicht gegeben. Das Grundstück liegt in einer Denkmalzone und wird nach Westen hin durch die ehemalige Stadtmauer begrenzt. Das betreffende Gebiet ist aufgrund der beengten Verhältnisse als unterdurchschnittliche bis ausreichende Wohnlage zu beurteilen. Lebensmittelläden mit Backwaren und Gaststätten sind im Ort vorhanden.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Kusel
Trierer Str. 71
66869 Kusel

Telefon Geschäftsstelle:
06381/914-110 - gerade Endziffern
06381/914-111 - ungerade Endziffern

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
1 K 35/20
Termin:
05.07.2021 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
46.000,00 €
Objekt Zustand:
renovierungsbedürftig
Baujahr ca.:
unbekannt
verfügbar:
eigen genutzt

Lage:

Adresse
Wassergasse 4
67748 Odenbach

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)