Zwangsversteigerung Einfamilienhaus

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 06.12.2018 um 10:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Neuwied, Hermannstraße 39, 56564 Neuwied, Raum 125, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Eingetragen im Grundbuch von Weroth [bei Altenkirchen]:

Gemarkung Weroth [bei Altenkirchen], Flur 17 Nr. 86, Gebäude- und Freifläche, Hauptstraße 70 mit 644 m², Blatt 704 BV 2.

Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
bebaut mit einem freistehenden, zweigeschossigen Einfamilienhaus mit Einzelgarage;

Verkehrswert: 148.000,00 €

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
13 K 6/18
Termin:
06.12.2018 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
148.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
24.07.2018
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Einzelgarage.

Das Grundstück ist mit einem freistehenden, zweigeschossigen Einfamilienwohnhaus mit Einzelgarage bebaut. Die Bebauung erfolgte in 2009 mit Fertigstellung und Bezug in 2010. Bedingt durch die Hanglage befindet sich der rückwärtige Erdgeschossbereich unter dem Bodenniveau.

Die Wohnfläche im Erd- und Obergeschoss beträgt rd. 140 m². Die örtliche Grundrissgestaltung stellt sich wie folgt dar:

Erdgeschoss mit Eingangsdiele, Duschbad, 3 Schlafräume, Hauswirtschaftsraum und von dort mit direktem Zugang zur Garage mit einer Nutzfläche von rd. 35 m².
Obergeschoss mit Flur, Bad, Vorratskammer, 1 Schlafzimmer sowie offenem Wohn-, Ess- und Kochbereich mit Zugang zum rückwärtigen Grundstück.

Es zeigt sich eine zweckmäßige und wirtschaftliche Grundrissgestaltung mit ausreichend vorhandenen Stellmöglichkeiten, lichten Geschosshöhen von rd. 2,50 m und ausreichendem, natürlichen Licht- und Sonneneinfall. Der Ausstattungsstandard ist mittel. Das Objekt befindet sich überwiegend in einem leicht verwohnten und ungepflegten Allgemeinzustand. Im Innenbereich hat man das Bad im OG nicht fertig gestellt. Hier wurde bisher nur das WC installiert. Im Außenbereich fehlen teilweise Fertigstellungen an Wärmedämmung, Isolierung, Anstrichen, Putz und Sockelverkleidung an der Fassade des Wohnhauses und der Garage. Der straßenseitige linke Hofbereich ist mit Schotter versehen und noch nicht gepflastert. Die rückwärtige Terrasse wurde nicht hergestellt.

Die massiv erstellte Einzelgarage mit flachgeneigtem Pultdach und Wellplatteneindeckung hat einen Bodenbelag mit Fliesen, Anstriche an den Wänden, holzverkleidete Decke und ein elektrisches Sektionaltor.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.


Ausstattung

Dachform: Pultdach.
Bodenbeläge: Fliesen, Laminat.
Fenster: isolierverglaste Kunststofffenster mit Beschichtung, teilweise bodentief, mit Dreh-Kipp-Beschlägen; überwiegend elektrische Kunststoffrollläden.
Heizung: Gaszentralheizung als Fußbodenheizung mit Warmwassererhitzung über eine Solaranlage, Warmwasserboiler.
Sanitäre Installationen: Tageslichtbad im EG mit Hänge-WC, Dusche und Handwaschbecken; Bad im OG nicht fertig gestellt.


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in der Ortsgemeinde Steimel (ca. 1.260 Einwohner) im Ortsteil Weroth.

Das von der Straße in Richtung Westen hängige Grundstück liegt in mittlerer Wohnlage an der Hauptstraße als Kreisstraße 134 sowie Anlieger-, Durchfahrts- und Wohnstraße mit wenig Verkehrsaufkommen. Die Nachbarschaftsbebauung besteht überwiegend aus freistehenden, ein- bis zweigeschossigen Wohnhäusern.

Der Anschluss an den öffentlichen Personennahverkehr (Bushaltestelle) ist fußläufig erreichbar. Puderbach (ca. 3 km entfernt) bietet eine gute ausreichende Infrastruktur mit Grundschule, Realschule plus, Bankfilialen, Fachärzten und Einkaufsmöglichkeiten sowie Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen. Gymnasien sind in Dierdorf und Altenkirchen vorhanden. Ein Kindergarten kann in Steimel besucht werden.

Die Zufahrt zur Autobahnanschlussstelle Neuwied der A 3 (Köln-Frankfurt) liegt in rd. 11 km Entfernung. Der nächstgelegene ICE-Bahnhof ist in Montabaur (rd. 35 km). Die Bundesstraße 256 (Neuwied-Altenkirchen) verläuft westlich und die Bundesstraße 413 (Bendorf-Hachenburg) östlich der Gemeinde.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Neuwied
Hermannstr. 39
56564 Neuwied

Telefon Geschäftsstelle 02631/8999-108
Öffnungszeiten täglich 9:00-12:00 Uhr und 14:00-15:30 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
13 K 6/18
Termin:
06.12.2018 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
148.000,00 €
Wohnfläche ca.:
140 m²
Grundstücksfläche ca.:
644 m²
Zimmeranzahl:
5
Objekt Zustand:
ungepflegt
Baujahr ca.:
2010
Etagenanzahl:
2
Heizungsart:
Fußbodenheizung
verfügbar:
eigen genutzt
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Garage:
Garage
Stellplatz:
Stellplatz
Bad mit Dusche:
Bad mit Dusche
Abstellraum:
Abstellraum

Lage:

Adresse
Hauptstraße 70
57614 Steimel

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)