Zwangsversteigerung Einfamilienhaus

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 29.01.2020 um 10:15 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Landstuhl, Kaiserstraße 55, 66849 Landstuhl, Raum II, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1 - Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
Halbanteil an Erbbaurecht; Einfamilienhaus; Bj. ca. 1979; WFI./Nfl. ca. 161 m² u. Garage; Gemeinde Obermohr, Verb.gern. Ramstein-Miesenbach;

Verkehrswert: 100.000,00 €

Lfd. Nr. 2 - Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
Halbanteil an Erbbaurecht; Einfamilienhaus; Bj. ca. 1979; WFI./Nfl. ca. 161 m² u. Garage; Gemeinde Obermohr, Verb.gern. Ramstein-Miesenbach;

Verkehrswert: 100.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
1 K 42/18
Termin:
29.01.2020 um 10:15 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
siehe Gutachten
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
15.01.2019
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus (beide Halbanteile an Erbbaurecht).

Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Das unterkellerte Gebäude mit Garagenanbau wurde ca. 1979 in Massivbauweise errichtet. Es ist eine WE mit 5,5 Zimmer, Küche, Bad, Gäste-WC, Loggia und Terrasse im EG und ausgebauten DG vorhanden. Die Wohnfläche beträgt ca. 161 m². Der Grundriss hat eine individuelle, zweckmäßige Gestaltung, für das Baujahr zeit- und arttypisch. Die Belichtung und Besonnung kann als gut eingestuft werden. Augenscheinlich größere Mängel sind nicht ersichtlich.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend.

Das Erbbaurecht beginnt: 08.12.1977 (Eintragung ins Grundbuch)
Das Erbbaurecht endet: 31.12.2076
Das Erbbaurecht hat eine Gesamtlaufzeit von 99 Jahren, mithin eine Restlaufzeit ab dem Wertermittlungsstichtag von 57 Jahren.
Vertraglich vereinbarter Erbbauzins in Höhe von: 512,20 DM; Zahlungsweise halbjährlich nachschüssig.
Der Erbbauzins wurde zuletzt zum 1. Januar 2015 neu angepasst. Der Erbbauzinsbetrag wurde festgelegt auf 1.315,59 €.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Ausstattung

Dachform: Satteldach.
Fenster: überw. Isolierverglasung, Rollläden aus Kunststoff.
Sonstige Ausstattung: Balkon ausgeführt als Loggia, Dachterrasse, lt. Plan offener Kamin/Heizkamin.
Außenanlagen: Einfriedung, Zugangsbereich und Zufahrt mit Betonverbundsteinen, Vorgarten, verwilderter Garten; allgemein befriedigend, jedoch vernachlässigt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Niedermohr (ca. 1.450 Einwohner) im Ortsteil Schrollbach (ca. 500 Einwohner) am südlichen Ortsrand.

Die Grundstücke der näheren Umgebung sind vorherrschend Wohnbauflächen, überwiegend mit 1- bis 2-geschossigen, freistehenden Wohngebäuden in offener Bauweise bebaut. Bei der Straße handelt es sich um eine voll ausgebaute Anliegerstraße. Es befindet sich eine Autobahntrasse in ca. 500 m Entfernung. Es besteht eine ausreichende Infrastruktur. Die Wohnlage kann als „befriedigend, dörflich“ eingestuft werden.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2019


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Landstuhl
Kaiserstrasse 55
66849 Landstuhl

Tel.: 06371/931-211 oder -212,
Fax: 06371/931-207 oder -114
Öffnungszeiten: Mo.-Do. 9:00-12:00 Uhr und 13:30-15:30 Uhr, Freitag 9:00-13:30 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
1 K 42/18
Termin:
29.01.2020 um 10:15 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Wohnfläche ca.:
161 m²
Grundstücksfläche ca.:
788 m²
Zimmeranzahl:
5
Baujahr ca.:
1979
verfügbar:
leer stehend
Terrasse:
Terrasse
Loggia:
Loggia
Garten/-mitbenutzung:
Garten/-mitbenutzung
Garage:
Garage
Keller:
Keller

Lage:

Adresse
Auf der Höll 17
66879 Niedermohr-Schrollbach

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)