Zwangsversteigerung Rebanlage

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 19.10.2021 um 10:00 Uhr folgender Grundbesitz in der Brunnenhalle, Schloßgartenstraße, 67098 Bad Dürkheim, öffentlich versteigert werden:

Rebanlage
Verkehrswert: 21.400,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
1 K 7/20
Termin:
19.10.2021 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Landwirtschaftsfläche
Verkehrswert:
21.400,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
12.12.2020
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Keine Angabe
» Dokumente als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um eine Rebanlage.

Das Flurstück ist aber als landwirtschaftliche Fläche ausgewiesen. Es hat eine Fläche von ca. 1524 m² mit 6 Rebzeilen (Rebsorte: Riesling).

Die Reben präsentieren sich in einem guten Zustand. Das Laub ist grün ohne Nährstoffmangelsymptome. Der Aspekt lässt auf eine gute Nährstoffversorgung rückschließen. Die Begrünung ist auf Grund der trockenen Witterung im Jahre 2020 eingemulcht. Die Bodenpflege ist intensiv. Die Trauben sind gesund, der Behang ist hoch. Der Ertrag wird auf etwa 100 hl geschätzt. Der Zustand der Rebanlage entspricht einer fachgerechten Bewirtschaftung.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Ungstein, in der Weinlage Nußriegel, Gewann Viehgasse.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

Rechtsanwälte Stuckensen & Ullrich für den Gläubiger, Tel. 06233/21004, Az. 288/15AU06


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Bad Dürkheim
Seebacher Str. 2
67098 Bad Dürkheim

Telefon: 06322-965-136
Sprechzeiten: Mo.-Fr. 9:00-11:30

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Wichtiger Hinweis:

Besondere Hinweise zur Teilnahme an Zwangsversteigerungsterminen für Bietinteressenten und Zuschauer: 

  • Einlass zum Gerichtsgebäude wird erst ca. 10 Minuten vor dem Versteigerungstermin gewährt. 
  • Bitte beschränken Sie die Anzahl eventueller Begleitpersonen auf das zwingend notwendige Maß und halten Sie sich auch nach dem Termin so kurz wie möglich im Gerichtsgebäude auf. 
  • Treffen und Besprechungen sind außerhalb des Gerichtsgebäudes durchzuführen.
  • Aus Gründen des Infektionsschutzes wurde die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze in öffentlichen Sitzungen reduziert. Bitte beachten Sie, dass der (begrenzte) Platz insbesondere für die Verfahrensbeteiligten und ernsthafte Bietinteressenten zur Verfügung stehen muss. 
  • Zugang zum Sitzungssaal wird daher vorrangig Personen gewährt, die sich durch die erforderlichen Bietdokumente (Personalausweis, Bietsicherheit, Vollmacht usw.) ausweisen können. 
  • Darüber hinaus ist der Zugang auf die Anzahl der vorhandenen Plätze beschränkt, bei Erreichen der Saalkapazität ist weiteren Personen kein Zutritt zu gewähren. 

Der Termin kann nur unter Einhaltung der aktuellen Corona-Sicherheitsauflagen abgehalten werden. Sollte es hierdurch zu kurzfristigen Terminsaufhebungen kommen, findet keine Übernahme bzw. Erstattung von entstandenen Kosten oder Auslagen durch die Justiz statt. 

Besondere Hinweise anlässlich der Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus)
Zur Verringerung des Ansteckungsrisikos bei der Öffnung des Gerichts für den Publikumsverkehr und bei der Durchführung von Gerichtsverhandlungen beachten Sie bitte folgende Hinweise: 

  • Sofern bei Ihnen ein Infektionsverdacht besteht, betreten Sie das Gerichtsgebäude nicht und nehmen Sie bitte schriftlich oder telefonisch unter der Nummer Kontakt mit uns auf, die auf Ihrer Ladung oder dem letzten an Sie gerichteten Schreiben angegeben ist. 
  • Bitte begrenzen Sie Ihren Aufenthalt in dem Gerichtsgebäude auf das zwingend notwendige Maß. 
  • Nutzen Sie die nach Betreten des Gerichts zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der Handhygiene. 
  • Halten Sie, soweit räumlich möglich, jederzeit einen ausreichenden Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ein. Achten Sie hierauf auch bewusst bei Beratungen und Gesprächen mit anderen Personen. 
  • Bitte tragen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung (sog. ,,CommunityMaske") entsprechend der Hinweise des Robert-Koch-Instituts, sofern der Mindestabstand nicht sicher eingehalten werden kann.
  • Bitte nutzen Sie ausschließlich freigegebene Sitzmöglichkeiten in den Wartebereichen und in den Gerichtssälen. Beachten Sie mit Blick auf das Abstandsgebot auch beim Stehen entsprechende Markierungen am Boden. 
  • Die Öffentlichkeit von Verhandlungen wird nicht berührt. Bitte beachten Sie jedoch, dass das Platzangebot in den Sitzungssälen die infolge der Corona-Pandemie geltenden Abstandsregeln berücksichtigt. 
  • Sie werden gebeten, sich vor dem Termin das Kontakterfassungsformular auf der Internetseite des Amtsgerichts Bad Dürkheim herunterzuladen und dieses bereits ausgefüllt zum Versteigerungstermin mitzubringen. 

Objektdaten:

Aktenzeichen:
1 K 7/20
Termin:
19.10.2021 um 10:00 Uhr
Objekttyp:
Landwirtschaftsfläche
Verkehrswert:
21.400,00 €
Grundstücksfläche ca.:
1.524 m²

Lage:

Adresse
67098 Ungstein

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)