Zwangsversteigerung Wohngebäude

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 13.12.2018 um 09:00 Uhr folgender Grundbesitz im Raum 125, Sitzungssaal, im Amtsgericht Neuwied, Hermannstraße 39, 56564 Neuwied, öffentlich versteigert werden:

Eingetragen im Grundbuch von lsenburg, Gemarkung lsenburg,
Lfd.Nr. 1, Flur, Flurstück: Flur 5 Nr. 164/1, Gebäude- und Freifläche Hintertal 19, zu 41 m², Blatt 965 BV1,
Lfd.Nr. 2, Flur, Flurstück: Flur 5 Nr. 165, Gebäude- und Freifläche Hauptstraße 80, Hintertal 19, zu 154 m², Blatt 965 BV2,
Lfd.Nr. 3, Flur, Flurstück: Flur 5 Nr. 166, Gebäude- und Freifläche Hintertal 19, zu 16 m², Blatt 965 BV3.

Lfd. Nr. 1,
Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
bebaut mit einer Garage;
Verkehrswert: 11.000,00 €.

Lfd. Nr. 2,
Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
gemischt genutztes Gebäude mit Garage und Wohngebäude;
Verkehrswert: 167.500,00 €.

Lfd. Nr. 3,
Objektbeschreibung/Lage (lt. Angabe d. Sachverständigen):
unbebautes Grundstück;
Verkehrswert: 990,00 €.

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
13 K 8/18
Termin:
13.12.2018 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
167.500,00 € und weitere
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
12.06.2018
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohngebäude auf Flurstück 165. Des Weiteren gelangt das Flurstück 164/1 sowie das Flurstück 166 zur Versteigerung.

Das Flurstück 165 ist insgesamt mit einem gemischt genutzten Gebäude mit integrierter Garage und einem Einfamilienhaus bebaut. Das gemischt genutzte Gebäude und die Garage sind zur Hauptstraße orientiert. Das Einfamilienhaus ist von der Straße Hintertal zugänglich.

Das Einfamilienhaus ist der ältere Bauabschnitt. Das gemischt genutzte Gebäude wurde am Einfamilienhaus angebaut, nach den vorliegenden Plänen abschnittsweise. Die Gebäude sind ansatzweise ineinander verschachtelt. Der Gewölbekeller unter dem Einfamilienhaus ist vom gemischt genutzten Gebäude aus zugänglich. Für beide Gebäude sind zwei Wasseruhren vorhanden, davon eine für das Einfamilienhaus.

Beschreibung gemischt genutzte Gebäude mit integrierter Garage / Vorderhaus:

Gebäude mit unterschiedlicher Höhe / Dachform.
Die Wohnfläche beträgt ca. 166 m² und die Nutzfläche ca. 36 m².
bestehend aus:
Erdgeschoss mit Gewerbeeinheit daneben Garage.
1. Obergeschoss mit 1. Wohneinheit.
2. OG und Dachgeschoss mit 2. Wohneinheit.
Baujahr / Sanierungen 1974 nach vorlieg. Expertise, ggf. auch früher. An der Gebäudehülle erfolgten augenscheinlich in den letzten Jahren nur wenige Sanierungen. Es besteht ein einfacher bis durchschnittlicher Bau- und Unterhaltungszustand.

Beschreibung Einfamilienhaus / Hinterhaus:

Nutzung, das Einfamilienhaus ist vermietet.
Die Wohnfläche beträgt ca. 70 m².
Baujahr / Sanierungen Errichtung vermutlich vor 1900 als reines Fachwerkhaus, Außenmauerwerk ergänzt, Sanierungen erfolgten in den letzten Jahren.
Raumaufteilung:
KG reine Lagerfläche.
EG Diele mit Treppenaufgang, Duschbad, sep. Raum.
1.OG Wohnraum, Schlafzimmer, Küche mit Flur.
Spitzboden nicht ausgebaut.
Der Bau- und Unterhaltungszustand zeigt sich überwiegend befriedigend.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt vermietet, tlw. leer stehend.


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in der Ortsgemeinde Isenburg (ca. 630 Einwohner).

Das nahezu rechteckige Grundstück hat eine trapezförmige Form. Es liegt in einfacher Lage im Mischgebiet am Ortsrand, an der Hauptdurchfahrstraße B 413. Die Nachbarschaftsbebauung besteht meist aus 2-geschossigen, überwiegend kleineren Wohngebäuden, in offener meist älterer Bauweise.

NVK gibt es im Ort, eine Bushaltestelle direkt in der Nähe. Einkaufsmöglichkeiten bestehen im nahe gelegenen Stromberg, weitere jedoch in Bendorf / Neuwied bzw. entlang der Rheinachse.


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Neuwied
Hermannstr. 39
56564 Neuwied

Telefon Geschäftsstelle 02631/8999-108
Öffnungszeiten täglich 9:00-12:00 Uhr und 14:00-15:30 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Objektdaten:

Aktenzeichen:
13 K 8/18
Termin:
13.12.2018 um 09:00 Uhr
Objekttyp:
Wohnhaus
Verkehrswert:
167.500,00 € und weitere
Grundstücksfläche ca.:
154 m²
Baujahr ca.:
vor 1900, 1974
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
vermietet, tlw. leer stehend
Balkon:
Balkon
Terrasse:
Terrasse
Garage:
Garage
Speicher:
Speicher

Lage:

Adresse
Hauptstraße 80, Hintertal 19
56271 Isenburg

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)