Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Dienstag, 13. Dezember 2022 um 14:00 Uhr folgender Grundbesitz im Raum 16, Sitzungssaal, im Amtsgericht Mainz, Diether-von-lsenburg-Straße, 55116 Mainz, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 895.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
895.000,00 €
Versteigerungstermin
13.12.2022, 14:00 Uhr
Aktenzeichen
260 K 24/21
Versteigerungsart
Zwangsversteigerung
Wertermittlungsstichtag
06.12.21
Besichtigungsart
Innen- und Außenbesichtigung
Wertgrenzen
gelten
Amtliche Bekanntmachung

Wichtige Hinweise

Objektdaten

Objekttyp
Besonderes Objekt
Baujahr
siehe Gutachten
Verfügbarkeit
leer stehend

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen im Erd- und 1. Obergeschoss und die Wohnung im 2. und 3. Obergeschoss und Dachgeschoss Nr. 2 laut Aufteilungsplan, Sondernutzungsrechte sind vereinbart.

Es gibt für das Hauptgebäude lediglich eine alte Baugenehmigung aus 1977. Für das heutige umgebaute Gebäude (WE Nr. 2) gibt es keine Baugenehmigung. Die große Sondereigentumseinheit Nr. 2 (Büro / Wohnen o.ä.) bestehend aus EG / 1.OG / 2.OG und 3.OG/DG und einem unfertigen Garagengebäude.

Die Geschosse sind allerdings nur über offene Holztreppen ohne separates abgeschlossenes Treppenhaus miteinander verbunden, sodass die jeweiligen Geschosse derzeit vor Ort nicht in sich abgeschlossen sind.

Planaufteilung lt. Teilungsplänen Nr. 2:
Erdgeschoss-Büro: Büroflächen (3 Büroräume), 2 x WC, Nebenr.-Technik, Terrasse, Kellerabgang.

  1. Obergeschoss-Büro: Büroflächen (2 Büroräume), Bad.
  2. Obergeschoss-Wohnung: (tlw. mit Schrägen) Wohnen, Schlafen, Küche, Bad, WC, Waschen/Trocknen.
  3. Obergeschoss-Wohnung: Diele, Küche, Schlafen (Wände nicht vorh.) verbunden mit Dachgeschoss: Wohnen, Bad.
    Und ein unfertiges Garagengebäude (ohne Dach)

Wohnflächen/Nutzflächen, ca. 543,56 m²:
EG ca. 143,05 m² inkl. 1/4 Terr.
1 OG ca. 138,87 m²
2. OG ca.130,02 m²
3. OG ca. 77,52 m²
DG ca. 54,10 m².

Entsprechend dem Alter und Zustand der großen Sondereigentumseinheit besteht bis auf div. Bauschäden und Baumängel bzw. Teilfertigstellungsarbeiten im Wesentlichen ein befriedigender baulicher Zustand. Es besteht Instandhaltungsstau in versch. Bereichen.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend.

Gebäudebeschreibung:

Die große Sondereigentumseinheit befindet sich in einem historischen Mühlengebäude aus dem 18 Jh. Bei der Wiesenmühle handelt es sich um eine ehemalige Mühlenanlage mit einzelnen Bauteilen aus dem 18 Jh. (Wohnhaus um ca. 1860 / Mühlen-/Lagergebäude ca. 1896, bzw. ca. 1929), die an der Selz gelegen ist. Die Mühle brannte ca. Ende der 20er Jahre aus und wurde anschließend wieder instand gesetzt. Ca. Ende der 50er Jahre wurde der Mühlenbetrieb stillgelegt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022

Ausstattung

Garage Terrasse

Elektroinstallation: durchschnittliche Installation
Heizung: gasbefeuerte Warmwasserzentralheizung mit Heizkörpern.
Warmwasserversorgung: über zentralen Speicher.
Fenster: Holzfenster mit Isolierglas als Sprossenfenster, z.T. Dachflächenfenster.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022

Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Nieder-Olm.

Die Nachbarschaftsbebauung besteht hauptsächlich aus 1,5-geschossiger Bebauung mit geneigten Dächern. Läden für den täglichen Bedarf sind in der Umgebung, insgesamt gute Infrastruktur.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022