Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Mittwoch, 04. September 2024 um 13:30 Uhr folgender Grundbesitz im Raum 2, Sitzungssaal, im Amtsgericht Bad Kreuznach, John-F.-Kennedy-Straße 17, 55543 Bad Kreuznach, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 154.800,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
154.800,00 €
Versteigerungstermin
04.09.2024, 13:30 Uhr
Aktenzeichen
36 K 10/23
Versteigerungsart
Zwangsversteigerung
Wertermittlungsstichtag
31.05.23
Besichtigungsart
Teilbesichtigung
Wertgrenzen
In einem früheren Termin wurde nach § 85a wegen Nichterreichens der 5/10 Grenze der Zuschlag versagt.
Amtliche Bekanntmachung Gutachten

Objektdaten

Keller Garage Stellplatz
Objekttyp
Wohnhaus
Grundstücksfläche
272 m²
Heizungsart
Zentralheizung
Objektzustand
renovierungsbedürftig
Baujahr
siehe Gutachten
Verfügbarkeit
siehe Gutachten
Anzahl Etagen
2

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus (2 Wohneinheiten) mit Garage.

Das Objekt konnte vom Gutachter nur teilweise von innen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Das unterkellerte, 2-geschossige Gebäude wurde freistehend errichtet. Die Wohnung 1 ist vom EG begehbar und befindet sich wohl ca. seit einigen Jahren im Renovierung- / erweiterter Rohbauzustand und ist derzeit nicht bewohnbar. Die Wohnung 2 ist vom OG über eine Außentreppe begehbar und wird vom Eigentümer bewohnt, sie konnte jedoch nicht begangen werden.

Die Anlage ist Innen wie Außen in einem baujahrbedingten, mäßigen bis schlechten Unterhaltungszustand (Entstehungsbaujahr ca. um 1900 / 1950). Augenscheinlich wurden in den letzten Jahren (zumindest in der über das EG zugänglichen Wohnung Nr. 1) mit Umbau- und Renovierungsarbeiten begonnen. Neuere Fenster, Heizkörper und Arbeiten an Decken- / Wandverkleidung wurden ausgeführt. Die Wohnung erstreckt sich über das EG und teilweise auch OG / DG. Der weitere Ausbau fehlt. Diese Wohnung ist derzeit so noch nicht bewohnbar. Die ausgeführten Umbau- und Renovierungsmaßnahmen sind in fachlicher und statischer Hinsicht zu überprüfen. Im KG befinden sich Abstell- und Nutzflächen. Am Gebäude bestand am Besichtigungstag ein erheblicher Restfertigstellungsbedarfs / Reparaturstau.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war die Wohnung im EG leer stehend, die Wohnung im OG war eigen genutzt.

Ausstattung

Dach: Satteldachkonstruktion.
Fußböden: Laminat, Fliesen.
Fenster: Weiße Kunststofffenster, mit Isolierverglasung.
Heizung: Zentralheizung mit Flachheizkörpern.
Elektroanlagen: aus dem Renovierungsbaujahr Zählerschrank im Spitzboden durchschnittliche Ausstattung.

Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich in Liebshausen (ca. 500 Einwohner).

Das rel. unregelmäßige Grundstück hat eine leichte Hanglage, es liegt im älteren Dorfkern von Liebshausen. Die Nachbarschaftsbebauung besteht überwiegend aus einer Wohnnutzung; teilweise auch gewerbliche und landwirtschaftliche Nutzung. Öffentliche Verkehrsmittel (Schulbus) sind eingeschränkt vorhanden, Geschäfte des täglichen Bedarfs sind in Rheinböllen und Simmern vorhanden. Örtliches Angebot an Kindergarten gibt es teils in umliegend Orten, ausreichend in Simmern und Rheinböllen. Grundschule und weiterführende Schulen ist in Simmern und Rheinböllen vorhanden.

Hinweis: Die Position auf der Karte ist möglicherweise ungenau. Angabe ohne Gewähr.

Copyright © 2024 immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG

Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.