Amtsgericht Kaiserslautern

Amtsgericht Kaiserslautern
Bahnhofstraße 24
67655 Kaiserslautern
www.agkl.justiz.rlp.de

Telefon Zentrale: 0631/37210 / Abteilung Zwangsversteigerung: 0631/3721-342 oder -343

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag von 09:00 - 12:00 Uhr

Die nächsten 3 Zwangsversteigerungen (20 insgesamt)

  • 2-Zimmerwohnung

    Zweizimmerwohnung
    Kaiserslautern

    Verkehrswert in €: 88.100,00

  • Einfamilienhaus

    Einfamilienhaus
    Enkenbach-Alsenborn

    Verkehrswert in €: 194.000,00

  • 1/2 Anteil an Einfamilienhaus

    Einfamilienhaus
    Mehlbach

    Verkehrswert in €: 120.000,00

Wichtiger Hinweis:

Aktuelle Hinweise des Versteigerungsgerichts:
Auch in Zeiten von COVID 19 werden beim Amtsgericht Kaiserslautern zur Zeit Zwangsversteigerungstermine durchgeführt.
Es geltend die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln (nähere Infos hier). Ihre Kontaktdaten werden im Eingangsbereich des Amtsgerichts erfasst. Eine Anmeldung zur Teilnahme an Zwangsversteigerungsterminen ist nicht erforderlich.
Falls Sie beabsichtigen sollten das Versteigerungsobjekt käuflich zu erwerben, müssen Sie den Eigentümer des Versteigerungsobjektes selbst ermitteln und kontaktieren. Das Versteigerungsgericht ist insoweit nicht zuständig und unterliegt ferner dem Datenschutz. Insofern wird ausdrücklich gebeten, von derartigen Anfragen beim Versteigerungsgericht abzusehen. Ein das Versteigerungsverfahren betreibender Gläubiger wird dadurch nicht Eigentümer des Versteigerungsobjektes und kann somit auch keinen Verkauf tätigen. 

Sicherheitsleistung

Bieter haben auf Verlangen im Termin sofort Sicherheit i. d. R. in Höhe von 10 % des Verkehrswertes (§ 68 ZVG) zu leisten oder nachzuweisen.

Barzahlung ist ausgeschlossen!

Sicherheit kann gem. § 69 ZVG geleistet werden durch:

1. Einen frühestens 3 Werktage vor dem Versteigerungstermin von einem berechtigten Kreditinstitut ausgestellten Verrechnungsscheck oder

2. Einen frühestens 3 Werktage vor dem Versteigerungstermin ausgestellten Bundesbankscheck oder

3. Überweisung der Sicherheit auf folgendes, vom Gericht angegebene Konto:

Postbank Ludwigshafen
IBAN: DE51 5451 0067 0001 4136 77
BIC: PBNKDEFF

oder
4. Eine unbefristete, unbedingte und selbstschuldnerische Bankbürgschaft eines im Inland zum betreiben von Bankgeschäften berechtigten Kreditinstituts


Die Überweisung der Sicherheitsleistung sollte frühzeitig, mindestens 5 Tage vor der Versteigerung, erfolgen. Der Betrag muss bei der Gerichtskasse VOR dem Versteigerungstermin gutgeschrieben sein und ein Nachweis hierüber im Termin vorliegen. Wird im Termin Sicherheitsleistung verlangt und liegt der Nachweis darüber dem Gericht zum Versteigerungstermin nicht vor, muss das Gebot zurückgewiesen werden.