Zwangsversteigerung Zweifamilienhaus

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 05.08.2021 um 14:00 Uhr folgender Grundbesitz im Amtsgericht Bitburg, Gerichtsstraße 2/4, 54634 Bitburg, Raum 128, Sitzungssaal, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d Sachverständigen):
Doppelgarage mit zwei PKW-Stellplätzen;
Verkehrswert: 12.100,00 €

Lfd. Nr. 2
Objektbeschreibung/Lage (lt Angabe d Sachverständigen):
Wohnhaus mit zwei Wohneinheiten, sowie Nebenräumen im Dachgeschoss und Freiflächen;
Verkehrswert: 109.700,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
10 K 41/20
Termin:
05.08.2021 um 14:00 Uhr
Objekttyp:
Zweifamilienhaus
Verkehrswert:
109.700,00 € und weitere
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
17.09.2020
Versteigerungsart:
Zwangsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Gutachten als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Zweifamilienhaus auf Flurstück 81/2. Des Weiteren gelangt eine Doppelgarage auf Flurstück 51 zur Versteigerung.

Das teilunterkellerte Wohnhaus wurde in Massivbauweise errichtet. Das Baujahr ist unbekannt, vermutlich um 1900. Ca. 2017 erfolgte der Umbau des Erdgeschosses zu einer Wohnung und die Erneuerung der Heizungsanlage. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 190 m². Die zweckmäßige Grundrissgestaltung weist eine mäßige Besonnung/ Belichtung auf.

Die ehemalige Gaststätte im Erdgeschoss wurde zu Wohnzwecken umgebaut. Ein entsprechender Bauantrag der Nutzungsänderung liegt der Verbandgemeindeverwaltung Prüm nicht vor. Das Wohnhaus hat einen mittelgroßen Renovierungs- und Modernisierungsrückstau sowie einen energetischen Sanierungsbedarf. Das Kellergeschoss ist augenscheinlich feucht.

Nutzungseinheiten, Raumaufteilung:

Kellergeschoss: Keller, Gewölbekeller 1, Gewölbekeller 2.
Erdgeschoss: Treppenhaus, WC-Damen, WC-Herren.
Wohnung: 2 Flure, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Küche, Heizungsraum, Bad, Hauswirtschaftsraum.
Obergeschoss: Treppenhaus.
Wohnung: Flur, 2 Schlafzimmer, Ankleide, Wohnzimmer, Bad, Küche.
Dachgeschoss: Treppenhaus, Flur, 5 Räume, Bad. Im Gutachten werden die Räumlichkeiten im DG nicht als Aufenthaltsräume (Wohnung) bewertet.
Dachdreieck: Speicher.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen leerstehend.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Ausstattung

Bodenbeläge: Laminat, Fliesen, PVC.
Fenster: PVC-Fenster mit Isolierverglasung.
Elektroinstallation: mittlere Ausstattung.
Heizung: Gastherme mit Radiatoren.
Warmwasserversorgung: dezentral über Durchlauferhitzer.
Dachform: Walmdach.
Besondere Bauteile: Zwerchgiebel, drei Dachgauben.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich im Zentrum von Büdesheim (ca. 530 Einwohner).

Das in südlicher Richtung ansteigende Grundstück liegt an der Kreisstraße K 172. Augenscheinlich waren beim Ortstermin keine Beeinträchtigungen ersichtlich. Die Bebauung in der näheren Umgebung besteht überwiegend aus Wohnhäusern in zweigeschossiger Bauweise.

Die Entfernungen zu den nächstgelegenen Städten betragen:

ca. 9 km bis nach Gerolstein
ca. 12 km bis nach Prüm
ca. 25 km bis nach Daun
ca. 34 km bis nach Manderscheid
ca. 35 km bis nach Bitburg

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2021


Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler.

Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Bitburg
Gerichtsstr. 2/4
54634 Bitburg

Telefon Zentrale: 06561-913-0
Telefon Geschäftsstelle: 06561-913-131
Sprechzeiten: täglich von 09:00 bis 12:00 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Wichtiger Hinweis:

Hinweise zu den Schutzmaßnahmen am Amtsgericht Bitburg
im Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Pandemie

Stand: 25.01.2021

Sehr geehrte Gerichtsbesucherin, sehr geehrter Gerichtsbesucher,
mit dem beiliegenden Schreiben werden Sie zu einem Gerichtstermin am Amtsgericht Bitburg geladen.
Im Hinblick auf die aktuelle Corona-Pandemie wurden nachstehende Anordnungen getroffen, um die Verfahrensbeteiligten und die Belegschaft des Gerichts vor einer Infektion zu schützen. Da die Maßnahmen fortlaufend den aktuellen Entwicklungen angepasst werden, empfiehlt es sich, sich kurz vor dem Termin im Internet unter www.agbit.justiz.rlp.de über den aktuellen Stand zu informieren.

  • Im Gerichtsgebäude gelten die allgemeinen Schutzregelungen, insbesondere die Lüftungs- und Abstandsregelung. Wir bitten Sie deshalb, generell auf einen Abstand zu anderen Personen von mindestens 1,5 Metern zu achten. Außerdem sind die üblichen Hygienehinweise einzuhalten. Bitte achten Sie insbesondere auf Hust-, Nies- und Händehygiene .
  • Das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) oder einer Maske der Standards KN95/N95 oder FFP ist im Gerichtsgebäude und in den Wartebereichen vor dem Gebäude vorgeschrieben. Bitte bringen Sie eine entsprechende Maske mit. Während der Verhandlung entscheidet der/die Vorsitzende, ob Sie die Maske abnehmen müssen.
  • Der Einlass zu Ihrem Termin erfolgt in der Regel erst zur Terminsstunde. Bitte beschränken Sie die Anzahl eventueller Begleitpersonen und die Dauer Ihres Aufenthalts auf das zwingend notwendige Maß.
  • Sollten Sie Symptome einer ärztlich nicht abgeklärten Atemwegserkrankung aufweisen, Fieber haben, mit dem Coronavirus infiziert sein oder in den letzten 14 Tagen vor dem Gerichtstermin persönlichen Kontakt zu einer mit Corona infizierten Person gehabt haben, wenden Sie sich bitte frühzeitig unter Angabe des Aktenzeichens an das Gericht, um das weitere Vorgehen zu klären.
  • Einzahlungen bitten wir bargeldlos durch Überweisung vorzunehmen; Zeugen- oder Sachverständigentschädigung ist in der Regel schriftlich zu beantragen.
  • Zur Sicherung der Kontaktnachverfolgbarkeit werden Ihre Personalien erhoben. Bitte füllen Sie das anliegende Formblatt möglichst vorab zu Hause aus und bringen Sie dieses und einen eigenen Stift zum Termin mit 

Für diese Maßnahmen und die stichprobenhafte Überwachung bitten wir um Ihr Verständnis.
Herzlichen Dank für Ihre Mitwirkung!

Mit freundlichen Grüßen
Claudia Stadler, Direktorin des Amtsgerichts

Objektdaten:

Aktenzeichen:
10 K 41/20
Termin:
05.08.2021 um 14:00 Uhr
Objekttyp:
Zweifamilienhaus
Verkehrswert:
109.700,00 € und weitere
Wohnfläche ca.:
190 m²
Grundstücksfläche ca.:
348 m²
Zimmeranzahl:
20
Objekt Zustand:
renovierungsbedürftig
Baujahr ca.:
unbekannt
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
leerstehend
Keller:
Keller
Speicher:
Speicher

Lage:

Adresse
Hauptstraße 58
54610 Büdesheim

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)